Mit Lifehacks kannst du dir dein Leben beim Reisen deutlich einfacher gestalten. Flugticket, Mietwagen und Unterkunft sind im Urlaub meist schon teuer genug. Und entspannend soll der Trip ja auch sein. Wie wär’s mit gratis Wasser nach der Gepäckkontrolle? Die folgenden 5 Lifehacks sind vollgepackt mit cleveren Tipps zum Geld sparen, Tricks für platzsparendes Kofferpacken und unerwarteten Aha-Momenten für deinen Reisealltag.

Billiger buchen im Privat-Modus des Browsers

Anbieter von Flugreisen passen genauso wie die Airlines laufend ihre Preise an. Das passiert mehrere hundert Mal pro Tag, ohne dass du es merkst. Wenn du im Browser surfst erkennen die Websites über Cookies, an welchen Reisezielen du besonderes Interesse hast. Dem entsprechend kommt es vor, dass aus diesem Grund dein Preis erhöht wird.

Verhindern kannst du diese Praktik indem du privat bzw. inkognito surfst. Auch am Smartphone kannst du privates Surfen aktivieren.

Sicherheit geht vor – scanne deine Dokumente

Stell dir vor: Du bist weit weg. Rundherum nur Sonne, Strand und Meer. Plötzlich sind deine wichtigsten Reisedokumente weg und die nächste Botschaft ist hunderte Kilometer entfernt. Bist du jetzt noch entspannt? Wohl nicht mehr.

Es ist (überlebens)wichtig, dass du schon im Vorfeld deiner Reise daran denkst, deine wichtigsten Dokumente einzuscannen und in der Cloud abzuspeichern, zum Beispiel auf Google Drive, Dropbox oder One Drive.

Reise-Lifehacks

Smartes Kofferpacken für mehr Platz

Egal ob du einen Koffer nutzt oder die Welt mit einem Rucksack bereist: Wenn du deine Kleidung fein säuberlich faltest, verlierst du Platz. Stattdessen ist einrollen angesagt.

Gerollte T-Shirts (in die wiederum andere Textilien eingerollt sein können) lassen sich erstens schneller und zweitens äußerst platzsparend verstauen.

Die Königsklasse wäre jetzt noch ein Kompressionsbeutel, mit dem du den Platzbedarf deiner Kleidung weiter minimierst.

Trinken NACH der Gepäckkontrolle

Die Gepäckkontrollen sind so streng wie noch nie. Und mehr als 100 Milliliter Fassungsvermögen sind pro Handgepäck-Flüssigkeit, die du immer im transparenten ZIP-Beutel transportieren musst, nicht erlaubt. Insgesamt darfst du auf diese Weise maximal einen Liter (=10x 100ml) transportieren.

Damit du nicht wie alle anderen nach der Gepäckkontrolle zum Getränkeautomaten stürmst und für zu viel Geld Wasser kaufen musst, hier einer unserer Lieblings-Lifehacks für deine Reise: Nimm eine leere Flasche mit. Flüssigkeit ist zwar tabu, nicht aber das Behältnis.

Fast alle Flughäfen verfügen auch nach der Gepäckkontrolle über Wasserspender – und dort kannst du völlig gratis deine Vorräte auffüllen und deine Wasserflasche stolz bis ins Flugzeug tragen.

Duschen gegen verknitterte Kleidung

Deine Anreise war perfekt – den Lifehacks sei Dank. Der Urlaub kann beginnen. Du öffnest deine Tasche und staunst nicht schlecht. Trotz Fragile-Sticker ist deine gerollte Kleidung total verknittert.

Jetzt hilft nur noch eines: Duschen. Die meisten Hotelzimmer haben irgendwo Kleiderhaken. Dort hängst du deine verknitterten Textilien auf und hängst sie ins Badezimmer. Der heiße Wasserdampf besorgt den Rest. Du bist danach nicht nur sauber, sondern siehst auch noch gut aus.

Reise-Lifehacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.